Innervillgraten

Das Dorf

Ein paar Häuser entlang der Straße, die hier "Gasse" heißt. Kirche, Bank, Schule, Gemeindeamt, ein Bäcker und wohl einige Einkehrmöglichkeiten. Das Tourismusbüro. Dann ist es schon wieder aus. Man kann nicht anders sagen: beschaulich. Wer hierher kommt, will entweder nach Hause, noch weiter ins Tal hinein oder auf den Berg, zum Vergnügen oder zum Arbeiten.

Bergdörfer sind oft weit verstreut und so ist es auch bei uns. Zur Gemeinde gehören Bauernhäuser, die man von herunten gar nicht sehen kann. Was uns besonders freut, ist, dass noch viele Bauernhäuser ganz aus altem Holz erhalten sind.

Innervillgraten: Was uns dazu einfällt

Bergsteigerdörfer
Alpinismus, sanft

Erstaunlich wenig braucht es, um zu einem Bergsteigerdorf geadelt zu werden. Und zugleich erstaunlich viel. Das Villgratental ist ein stilles Paradies für alle, die zu Fuß die Welt erkunden.

Rundweg Gasse
Ein erster Überblick.

Ein guter Tipp, wenn Sie sich erst einmal einen Überblick verschaffen wollen. Und ein sehr feiner, geruhsamer Start in die Ferien.


Die Pfarrkirche zum Hl. Martin
Wo die Glocken läuten und der Chor singt

Eines ist, was die Sage über die Pfarrkirche zum heiligen Martin erzählt. Ein anderes ist, was die Geschichtswissenschaft zu berichten wissen.

Reservierung & Anfrage


Schnell und unbürokratisch: Fragen Sie uns oder schauen Sie selbst nach, ob eine unserer Wohnungen frei ist. Nur mehr wenige Klicks! >

Das erste Patronat

Es gibt das, was in den Geschichtsbüchern steht und das, was wirklich geschehen ist. Hier erfahren Sie, wie der Sage nach der Heilige Martin unser Kirchenpatron wurde. >

Ferienpension Senfter|9932 Innervillgraten Gasse 69a|Osttirol, Österreich|Tel. 0043 / (0) 48 43 / 53 19 |Fax –51|info@senfter.at|www.senfter.at